Der Kölner Saxophonist und Komponist Lennart Allkemper (*1992) lebt und liebt die Musik.

Mit 8 Jahren tauscht er Blockflöte gegen Saxophon  und Kinderlieder gegen Jazzmusik. Bereits vier Jahre später gewinnt er beim 

Landeswettbewerb Jugend Jazzt NRW den 1. Preis mit dem Altsaxophon, dem mit dem Wechsel aufs Tenorsaxophon zwei weitere 1. Preise folgen.

In Folge dessen wird er mit 15 Jahren festes Mitglied im Jugendjazzorchester NRW, mit dem er 2013 den WDR Jazzpreis („NRW-Jazznachwuchs“, CD „Way Up“) gewinnt.

Zeitgleich beginnt er sein Jungstudium an der Folkwang Universität der Künste in Essen und studiert dort sechs Semester bei Prof. Mathias Nadolny und Prof. Ansgar Striepens.

Nach dem Abitur studiert Lennart an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln bei Prof. Wolfgang Engstfeld und Claudius Valk (Abschluss 2017 mit Bestnote) und verbringt zwischendurch ein Semester im Rahmen des europäischen ERASMUS-Programms am Conservatorium van Amsterdam bei Joris Roelofs und Jasper Blom.

Neben dem Studium ist er von 2012-2014 festes Mitglied des BuJazzO, dem offiziellen Jugendjazzorchester der Bundesrepublik Deutschland, das 2012 den Echo Jazz gewinnt.

Mit gerade einmal 23 Jahren ist Lennart 2016 zum jüngsten Kulturpreisträger der Stadt Bottrop gewählt worden.

Auslandstourneen führten Lennart Allkemper quer über den Globus. Unter anderem nach China, Westafrika, Guinea Bissau, die Vereinigten Arabischen Emirate, Kuwait, Finnland, Estland, Kroatien, Österreich, Belgien, die Niederlande und ganz Deutschland.

In seiner noch jungen musikalischen Laufbahn kam er bereits mit einer Reihe renommierter Künstler zusammen, wie Ron Carter, Vince Mendoza, Peter Erskine, Kurt Elling, Dave Liebman, Fred Hersch, Dick Oatts, Chris Potter, Joshua Redman, Richie Beirach, Adam Nussbaum, Lizz Wright, Wolfgang Haffner, Eli Degibri, Joel Frahm, Till Brönner, Jay Anderson, John Riley, Rich DeRosa, Peter Herbolzheimer, John Ruocco, Jiggs Whigham, Ack van Rooyen, Peter Weniger, Silvia Droste, Ralf Hesse, Luciano Biondini, Bruno Castelucci, Uli Beckerhoff, Paul Heller, Theo Jörgensmann, Niels Klein, Jasper Blom, Florian Ross, Mike Herting, Marcio Doctor, Greetje Kauffeld, Ansgar Striepens, Mathias Nadolny, Fay Claassen und vielen weiteren Musikern der nationalen und internationalen Jazzszene zusammen.

Seinen unverkennbaren Stil setzt Lennart Allkemper nicht nur direkt am Instrument, sondern auch als Komponist in seinem Sextett ‚Solomons Kosmos’ oder seinem Quartett um. 

Außerdem unterrichtet er zur Zeit Saxophon und Klarinette in Köln und St. Augustin.

Seit 2020 ist Lennart Yamaha Artist.

„Schnörkellos elegant inszenierter Modern Jazz, bei dem in weit ausgespielten, warmherzig singenden Melodiebögen die Wurzeln der Tradition in farbiger Blütenpracht aussschlagen“ (Sven Thielmann – WAZ)

“tenor saxophonist Lennart Allkemper, […] does not miss the opportunity to shine and delivers the most imaginative and heart-felt solo of the whole twofer." – Alain Drouot, Downbeat-Magazin